Aktuell besteht die Sternenlicht-Revue knapp 30 Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 6 und 22 Jahren, die allesamt große Fans von dem Musical "Starlight Express" sind. Mit großen Engagement, Ehrgeiz und auch viel Spaß eifern sie ihren großen Vorbildern in Bochum nach.

Die Sternenlicht-Revue wurde im Jahre 1996 gegründet. Im Laufe der Zeit entwickelte sich eine Show, die dem Original in jeder Hinsicht sehr nah kommt.

Einige Darsteller sind mit der Sternenlicht-Revue groß geworden und der Gruppe teilweise über 10 Jahre treu geblieben, letzteres gilt natürlich auch für die Eltern und Geschwister. Mittlerweile kann man bereits von der dritten Generation der aktiven Darsteller sprechen. Viele der ehemaligen Darsteller, die aufgrund ihrer Ausbildung oder ihres Studiums die Gruppe schweren Herzens verlassen haben, sind heute noch treue Fans der Sternenlichter. Auch einige Eltern sind nach dem Ausscheiden ihrer Kinder weiterhin aktiv dabei.

Trainiert wird die Gruppe zwei mal pro Monat in Mettmann von einem professionellen Trainer (Physiotherapeut und erfahrener Tänzer). Natürlich bringen auch die Darsteller immer wieder neue Elemente und eigene Ideen in die Aufführungen mit ein.

Abgesehen von der Freude, die uns die Auftritte persönlich bereiten, ist es unser Anliegen unter dem Motto "Wir helfen Kindern in Not" Menschen oder Einrichtungen zu unterstützen, die aufgrund verschiedenster Schicksale Hilfe benötigen. Mit der Unterstützung möglichst vieler Zuschauer werden unsere Shows als Benefizveranstaltungen aufgeführt und die gesamten Eintrittsgelder für wohltätige Zwecke gespendet.

Insgesamt sind so in den vergangenen Jahren bereits über € 200.000,-- für Kinderhilfsprojekte zusammengekommen.

Nicht nur die Kinder und Jugendlichen sind mit Herz und Seele bei der Sache. Wie groß das Engagement der Eltern ist, wird allein schon bei einem Blick auf die in mühevoller Handarbeit gefertigten, aufwendigen Kostüme der Darsteller deutlich, die den Originalen aus Bochum nachempfunden sind. Darüber hinaus tragen die Eltern für den Auf- und Abbau des Bühnenbildes, die Technik, den guten Ton und das rechte Licht bei den Aufführungen Sorge.

Sehenswert sind nicht nur die schauspielerischen Leistungen der jungen Nachwuchsstars, sondern auch die akrobatischen Einlagen - vom Radschlagen bis hin zu Sprüngen und Pirouetten. Das alles wirkt schwungvoll und leicht, trotz der schweren Rollschuhe. Das Publikum kann sich auf ein spannendes, heiteres und unterhaltsames Musical und eine aufwendige Inszenierung freuen. (aus einem Zeitungsartikel).

Zum guten Schluss

Man kann schon sagen, dass wir - 35 Kinder/Jugendliche und rund 60 Erwachsene - eine eingeschworene Gemeinschaft und auch alle mächtig stolz darauf sind, bei den "Sternenlichtern" zu sein - frei nach dem Motto „einer für alle - alle für einen" und gerne unsere Freizeit in den Dienst der guten Sache stellen. Die Freude und der Spaß, den wir gemeinsam haben, der Applaus und die Begeisterung des Publikums sowie die Hilfe, die wir mit den gespendeten Geldern geben können, sind der schöne Lohn für unseren Aufwand.

Hinter den Kulissen

Bevor die Kinder auf der Bühne im Rampenlicht stehen, machen die Eltern aus einer nackten Halle einen magischen Ort, in dem die Züge um den Sieg kämpfen können. Neugierig?

{m4v}website/aufbau-zeitraffer-buehne{/m4v}

Zum Seitenanfang